Unsere Geschichte in der Zeit

 


Ideengeber und Gründungsvater der Wiesbadener Ehrengarde ist der Vorsitzende der
Wiesbadener Funken 55 e. V.
Herr Klaus F. Weber.

Klaus F. Weber wurde in der Gründungsphase auf Betreiben der Dacho sogar zum Rapport beim damaligen Oberbürgermeister Hildebrand Diehl einbestellt.

Trotz dieses Widerstands hatten jedoch fünf visionäre Funkenmitglieder den Mut, die Wiesbadener Ehrengarde ins Leben zu rufen, und unterzeichneten am 12. Juli 2006 die Gründungsurkunde.

Diesem Urknall folgte dann die offizielle "Taufe" der Ehrengarde mit "echtem Wiesbadener Leitungswasser" am 11. November 2006.

Die Gründungsmitglieder beriefen noch am gleichen Tag den Stadtmarschall der Landeshauptstadt Wiesbaden Herrn Klaus C. Schirmer in die Ehrengarde und ernannten Herrn Lothar Gebauer zum ersten Kommandeur des Korps, der später dann diese "Bürde" an den neuen Ehrengardisten Herrn Peter Gerhardt abtrat.

   
Anlässlich des Empfangs des Stadtmarschalls am 18. Januar 2007 trat die Wiesbadener Ehrengarde erstmals mit der Ernennung der Stadtverordnetenvorsteherin Frau Angelika Thiels zum Ehrengardisten in die Öffentlichkeit. Wir werden Angelika Thiels in unseren Herzen bewahren.
 
   
Am 11. Januar 2007 konnte dann der zukünftige Prinz von Neuwied, Prinz Ingo I. (Herr Ingo Balmes) für die Ehrengarde gewonnen werden.
 
   
Mit der Verleihung des ersten Ordens "Löwe von Wiesbaden" an Herrn Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller unter gleichzeitiger Berufung in die Ehrengarde am 11. November 2009 erreichte das Wirken der Wiesbadener Ehrengarde seinen vorläufigen Höhepunkt.

Noch am gleichen Tag wurde das Prinzenpaar der Wiesbadener Funken 55 e. V. der Kampagne 2009/2010 Prinz Peter II und Prinzessin Kerstin-Petra I in das Korps der Ehrengarde aufgenommen.

 
Auf Vorschlag des Taunussteiner Bürgermeisters Herr Michael Hofnagel, der am 20. November 2008 in das Ehrengardekorps berufen wurde, formulierten schließlich zwölf Ehrengardisten eine Vereinssatzung und meldeten die Ehrengarde unter dem Namen "Wiesbadener Ehrengarde 2006" e. V. beim zuständigen Registergericht zur Eintragung an.
 
 
Am 07.11.2011 verliehen die Ehrengardisten den zweiten Löwen von Wiesbaden. Im Rahmen eines zündenden Programms unter anderem mit dem "singenden Zahlmeister" aus dem Elsass, Patrick Delavau, sowie dem neu formierten Gesangsduo "He die Meenzer" wurde Frau Alexa Gier, Geschäftsleiterin der Restaurant Betriebe Hübner KG mit dem Orden Nr. 2 des "Löwe von Wiesbaden" ausgezeichnet. Gleichzeitig erhielt unser Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller den Orden Nr. 1 in der neu aufgelegten Fassung.
 
 
Das festlich geschmückte Forum Kohlheck sah am 05.11.2011 die Verleihung unseres dritten Ordens "Löwe von Wiesbaden" an Herrn Dr. Michael Gossmann. In einer zündenden Rede würdigte die Laudatorin Frau Alexa Gier die Verdienste des neuen Ordensträgers. Rahmenprogramm und Buffett wurden ebenso gelobt, wie es einem solchen Ereignis gebührt. Mit Recht können der 1. Vorsitzende und der Kommandeur der Ehrengarde stolz auf diese Veranstaltung sein.
 
 
Die Verleihung des 4. Ordens "Löwe von Wiesbaden" fand am 10.11.2012 im Treffpunkt Adlerstrasse statt. Ausgezeichnet wurde der langjährige Feuerwehrmann und Fastnachter Herr Karl Jürgen Ruf, der nach der Laudatio von Dr. Michael Gossmann den Ehrengardisten und ihren Helferinnen und Helfern sichtlich gerührt seinen Dank aussprach. Wiederum hatten Klaus C. Schirmer und Peter Gerhardt für einen würdigen Rahmen, ein ansprechendes Programm und vorzügliches Essen gesorgt. Hut ab vor den Leistungen dieser beiden Ehrengardisten.
 
 
Großes Ereignis in Kloppenheim
Der orstansässige Fastnachtsclub "Clope" feierte am 23.11.2012 sein zweites Ordensfest im "Schwanen". Neben vielen "Ritterschlägen" und Ordensverleihungen gelang den als Gäste anwesenden Vertretern der Ehrengarde eine Riesenüberraschung. Klaus C. Schirmer, Stadtmarschall und Vorsitzender der Ehrengarde, und Peter Gerhardt, Kommandeur der Ehrengarde, beriefen unter dem Beifall der anwesenden Honoratioren Herrn Dr. Michael Gossmann und Herrn Karl Jürgen Ruf zu Ehrengardisten und zeichneten sie mit dem Ehrengardeorden aus.
 
Grosser Aufmarsch der Ehrengarde im Kolpingzentrum
Die Verleihung des fuenften Loewen von Wiesbaden sah die Wiesbadener Ehrengarde 2006 als Gast erstmals im Kolpingzentrum. Im herrlich geschmueckten Saal nahm Herr Stefan Fink nach Laudatio seines Vorgaengers den Orden entgegen und kommentierte den Erhalt mit launigen Worten.
 
Ehrengarde am 01.11.2014 erneut als Gast im Kolpingzentrum
Die Verleihung des sechsten Loewen von Wiesbaden sah die Wiesbadener Ehrengarde 2006 als Gast erneut im Kolpingzentrum. Herr Stefan Fink als Laudator gab mit seiner Ehrung des sechsten Ordenstraegers Herr Guntram Eisenmann einen Beweis für sein ueberragendendes fastnachtliches Talent. Der neue Ordenstraeger als "Der Mann vom Altpapier" in Zivil blieb nichts schuldig. Zwei wuerdevolle Traeger des Loewen von Wiesbaden liessen gemeinsam das erfolgreiche Fest ausklingen.
 
Ehrengarde feiert anläßlich des elften Bestehens erstmals innerhalb einer laufenden Kampagne
Der siebte Loewe von Wiesbaden ging am 02.02.2017 an Oberbuergermeister Sven Gerich. Die brilliante Laudatio von Guntram Eisenmann wurde ebenso brilliant von Sven Gerich erwidert. Wiederum ist es der Ehrengarde gelungen einen wuerdevollen Traeger mit dem Orden "Loewe von Wiesbaden" auszuzeichnen. Schade war es nur, dass der Stadtmarschall Klaus C. Schirmer wegen einer ernsten Erkrankung dieses Highlight nicht mit erleben konnte.
 
Ehrengarde feiert die zweite Loewenverleihung in 2017
Der sympathische Traeger des achten Ordens "Loewe von Wiesbaden" Josef-Peter Kuebler empfing seine Auszeichnung am 03.11.2017 im Haus der Vereine in Dotzheim. Erstmals gastierte die Wiesbadener Ehrengarde 2006 e. V. an diesem fuer Alle neuen Veranstaltungsort, dafuer allerdings auch wieder unter der bewaehrten Leitung ihres Vereinsvorsitzenden Klaus C. Schirmer, der sich gesund zurueckmeldete. Der neue Ordenstraeger sorgte selbst am Instrument mit seinem Musikzug fuer beste Stimmung und die Bereicherung des Ordensfestes.
 
Zwoelf Jahre nach Gruendung die Verleihung des neunten Loewen
Der neunte Loewe von Wiesbaden ging am 02.11.2018 an den Edelfastnachter Horst Doktor. Der gelungenen Vorstellung des Kandidaten durch den vorjaehrigen Ordenstraeger Peter-Josef Kuebler folgte eine ebenso gelungene Danksagung von Horst Doktor. Der Veranstaltungssaal platzte schier aus allen Naehten.
10. Loewe geht an Zugmarschall Harald Mueller
Der 10. Orden "Loewe von Wiesbaden" erhielt aus der Hand des Vorsitzenden der Ehrengarde "Loewe" Stefan Fink heute der Wiesbadener Zugmarschall Harald Mueller. Sichtlich stolz aber auch beruehrt nahm Harald Mueller diese ganz besondere Auszeichnung, die zwischenzeitlich den Status "Oscar" der Wiesbadener Fastnacht traegt, entgegen. Klaus F. Weber hielt vor voll besetztem Saal die Laudatio.




Dies ist die Internetpräsenz der Wiesbadener Ehrengarde 2006 e. V.

Copyright © 2019 Stefan Fink. Letzte Änderung am 20.07.2019.